Innovationen: Siemens forscht weltweit an 170 Standorten

Trends und neue Technologien frühzeitig zu erkennen und aufzugreifen, das geht nur mit geöffneten Labortüren. So sind Siemens-Experten heute kaum noch an Abteilungs- und somit Wissensgrenzen gebunden. Im Gegenteil: Statt hinter verschlossenen Türen zu arbeiten, ist die Community der Forscher und Entwickler weltweit vernetzt. Dabei bringen es nur die besten Ideen zur Marktreife. Gemeinsam werden aktuelle Herausforderungen diskutiert und Lösungsansätze gesucht 5 worst blood pressure medications.

provigil medication Dazu bedarf es stets neuer Wege. „Quickstarter“, der Siemens-Ideenwettbewerb, ist ein solcher: Siemens Corporate Technology stellt eine halbe Million Euro für Ideen seiner Mitarbeiter zur Verfügung. Das Besondere daran: Alle 350.000 Siemens-Mitarbeiter können die Vorschläge bewerten und das Geld auf die Projekte verteilen.

Lesen Sie in der Pictures of the Future, wie Siemens mit Kreativstreits wie „Quickstarter“ seine Innovationskraft steigert:
Pictures of the Future