Spende unterstützt Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs

Seit kurzem beschäftigt sich der Lehrstuhl für Strategisches Management und Organisation von Prof. Dr. Ricarda Bouncken mit dem Thema Geschäftsmodellinnovationen. Darunter wird, so die Wissenschaftlerin, „die Gesamtheit aller internen und unternehmensübergreifenden wertschöpfenden Aktivitäten eines Unternehmens verstanden“. Damit folgt der Lehrstuhl einem theoretisch hoch aktuellen und stark wachsenden Forschungsfeld.

„In der Unternehmens- und Beratungspraxis hat das Geschäftsmodell einen ähnlichen Stellenwert inne wie der Strategiebegriff. In der Forschung dominierte jahrelang der traditionelle Innovationsbegriff. Dass nicht nur mit Produkten und Dienstleistungen, sondern auch durch die Art, wie diese um- und abgesetzt werden, Wettbewerbsvorteile erzielt werden können, ist Gegenstand unserer aktuellen Forschung“, erläutert die Lehrstuhlinhaberin. Im Rahmen eines Hauptseminars erforscht Prof. Dr. Ricarda Bouncken gemeinsam mit Prof. Dr. Reinhard Kunz, Inhaber der Juniorprofessur für Medienmanagement an der Universität Bayreuth, bspw. Geschäftsmodellinnovationen in Medienunternehmen.

Zur Förderung der Forschungstätigkeit zu diesem Thema erhielt der Lehrstuhl kürzlich eine Spende über einen größeren, vierstelligen Betrag von der Firma Lexware GmbH, einem namhaften deutschen Anbieter von Büro- und Verwaltungssoftware. „Wir freuen uns sehr über die Zuwendung und setzen das Geld insbesondere auch für Konferenzteilnahmen unseres wissenschaftlichen Nachwuchses ein“, erklärt Prof. Dr. Ricarda Bouncken.

Weitere Informationen unter www.bwlvi.uni-bayreuth.de und www.lexware.de

Für weitere Informationen steht gern zur Verfügung:

Dr. Christian Lehmann
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strategisches Management und Organisation (Lehrstuhlinhaberin: Prof. Dr. Ricarda B. Bouncken)
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Universität Bayreuth
Prieserstraße 2
95444 Bayreuth
Telefon 0921 / 55-4841
E-Mail christian.lehmann@uni-bayreuth.de

www.bwlvi.uni-bayreuth.de

Kurzporträt der Universität Bayreuth

Die Universität Bayreuth ist eine junge, forschungsorientierte Campus-Universität. Gründungsauftrag der 1975 eröffneten Universität ist die Förderung von interdisziplinärer Forschung und Lehre sowie die Entwicklung von Profil bildenden und Fächer übergreifenden Schwerpunkten. Die Forschungsprogramme und Studienangebote decken die Natur- und Ingenieurwissenschaften, die Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie die Sprach-, Literatur und Kulturwissenschaften ab und werden beständig weiterentwickelt.

Gute Betreuungsverhältnisse, hohe Leistungsstandards, Fächer übergreifende Kooperationen und wissenschaftliche Exzellenz führen regelmäßig zu Spitzenplatzierungen in Rankings. Die Universität Bayreuth belegt 2014 im weltweiten Times Higher Education (THE)-Ranking ‚100 under 50‘ als eine von insgesamt sechs vertretenen deutschen Hochschulen eine Top-Platzierung.

Seit Jahren nehmen die Afrikastudien der Universität Bayreuth eine internationale Spitzenposition ein; die Bayreuther Internationale Graduiertenschule für Afrikastudien (BIGSAS) ist Teil der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Die Hochdruck- und Hochtemperaturforschung innerhalb des Bayerischen Geoinstituts genießt ebenfalls ein weltweit hohes Renommee. Die Polymerforschung ist Spitzenreiter im Förderranking der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Die Universität Bayreuth verfügt über ein dichtes Netz strategisch ausgewählter, internationaler Hochschulpartnerschaften.

Derzeit sind an der Universität Bayreuth rund 13.000 Studierende in 135 verschiedenen Studiengängen an sechs Fakultäten immatrikuliert. Mit ca. 1.200 wissenschaftlichen Beschäftigten, davon 224 Professorinnen und Professoren, und rund 900 nichtwissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Universität Bayreuth der größte Arbeitgeber der Region.

Kontakt:

 

Brigitte Kohlberg

Pressesprecherin

Pressestelle der Universität

Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation Universität Bayreuth

Universitätsstraße 30 / ZUV

D-95447 Bayreuth

Telefon (+49) 0921 / 55-5357 oder -5324

E-Mail pressestelle@uni-bayreuth.de

www.uni-bayreuth.de

 

Schreibe einen Kommentar