NMB auf der Composites Europe

Die Neue Materialien Bayreuth GmbH (NMB) ist mit Beteiligung des Lehrstuhls für Polymere Werkstoffe der Universität Bayreuth auf der Composites Europe 2015 vom 22. – 24. September in Stuttgart vertreten. Diese Messe bildet den jährlichen europäischen Branchentreff zu Faserverbundwerkstoffen für Materialhersteller, Verarbeiter, Forschungsinstitute und Anwender.

NMB präsentiert seine neuesten F&E-Aktivitäten rund um eine automatisierte Fertigungszelle für hybrides Spritzpressen von thermoplastischen Faserverbundkunststoffen. Dazu gehören insbesondere die Herstellung von Sandwichstrukturen mit zusätzlicher Funktionalisierung (z. B. angespritzte Rippenstruktur) in einem einzigen Verfahrensschritt und die Realisierung der gesamten Prozesskette vom UD-Tape zum finalen, einbaufertigen Composite-Bauteil in weniger als 3 Minuten. Anlagenbasis sind eine maßgeschneiderte 2.500 t-Spritzpresse und eine UD-Tape-Multiaxiallegeanlage im Industriemaßstab.

Weitere vorgestellte F&E-Themen sind Leiterplatten aus einem neuartigen Boardmaterial aus thermoplastischem Polyetherimid, das aufgrund seiner einfachen Auflösungsfähigkeit eine außergewöhnlich gute Recyclingfähigkeit der elektronischen Bauteile ermöglicht. Auch elektrische und Wärme leitende Harze werden ein Thema am Stand der Neuen Materialien Bayreuth sein.

Weiterhin informiert NMB bei der Messe über seine vielfältigen Entwicklungsarbeiten im Bereich der kurz-, lang- und endlosfaserverstärkten polymeren Verbundwerkstoffe, die von der Materialentwicklung über die Verarbeitung bis zur Analyse reichen.

Die Neue Materialien Bayreuth GmbH ist auf dem Gemeinschaftsstand des Cluster Neue Werkstoffe der Bayern Innovativ (Halle 7 , Stand B42) vertreten.
Weitere Informationen zur Messe finden sie auf www.composites-europe.com.

Erfahren Sie hier mehr zur neuen Spritzgießmaschine für das Thermoplast-Schaumspritzgießen:
150904_TN_Erweiterung SGM Battenfeld HM 110