Neue Materialien Bayreuth spielt Hauptrolle in Imagefilm für Oberfranken

  1. 15-02-NMB1

Bayreuth im Januar 2014.

Manchmal liegt Hollywood ganz nah: Das Technikum der Neue Materialien Bayreuth GmbH (NMB) in Wolfsbach war Drehort eines Imagefilms für Oberfranken, der derzeit im Auftrag von Oberfranken Offensiv erstellt wird. Dieser Filmclip ist Teil einer ganzen Serie von Kurz- filmen, die aus unterschiedlichsten Perspektiven für Oberfranken werben. Themen dieser jeweils mit einem verblüffenden Überraschungseffekt rund um das Oberfrankenlogo enden- den Filme sind beispielsweise Wirtschaft, Sport und Kulinarisches.

Für den Bereich Innovation, Forschung und Entwicklung vertritt NMB das breite Know-how Oberfrankens bei international marktfähigen Innovationen – stellvertretend für die vielen an- deren regionalen Akteure aus Wissenschaft und Forschung.

Die Hauptrolle spielt dabei ein innovatives Verfahren zum Metall-3D-Drucken, bei dem aus Metallpulver mit Hilfe eines Lasers Bauteile erzeugt werden. Eingesetzt wird dieses soge- nannte Laserstrahlschmelzen, um kleinvolumige und hochkomplexe Teile herzustellen, zum Beispiel für den Dentalbereich oder als Werkzeuge für Spritzgießmaschinen. Wie Dr. Ruslan Logvinov erläutert, wird bei NMB untersucht, wie mit dem Verfahren schnellere und kosten- günstigere Prozesse realisiert werden können. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Ver- arbeitung neuartiger Materialien mit diesem Verfahren. NMB bietet zudem Auftragsfertigung von Bauteilen an.

Die insgesamt zwölf Werbespots werden zielgruppengerecht in den nordbayerischen Regie- rungsbezirken und darüber hinaus auf die Highlights Oberfrankens aufmerksam machen. Gezeigt werden sie beispielsweise auf Info-Screens der U-Bahn Nürnberg. Die ersten vier Filme laufen bereits in Nürnberger Kinos.

Die Anlagentechnik für das bei NMB genutzte Verfahren stammt übrigens von einem Herstel- ler aus Lichtenfels – ein weiteres Beispiel für Hightech made in Oberfranken.

Posted in:

Schreibe einen Kommentar