Bildgebende Verfahren in der Medizin

Die Bedeutung von bildgebenden Verfahren wächst ständig, vor allem in der Medizin. Heute unterstützen immer höher auflösende Systeme und Software die frühzeitige Erkennung von Krankheiten. So nutzt Siemens mittlerweile etwa Effekte aus der Kinoindustrie für einen noch genaueren Blick ins Körperinnere.

Aber nicht nur in der Medizin, auch in der Industrie werden Bildgebungsverfahren eingesetzt – und das schon Jahre, bevor Ultraschall in den 1940er-Jahren in der Diagnostik überhaupt Einzug hielt. Heute nutzt unser Unternehmen unter anderem die Ultraschalltomografie, um frisch geschmiedete Wellen für Gas- und Dampfturbinen auf kleinste Fehler im Stahl zu untersuchen. Eine extrem hohe Auflösung macht‘s möglich.

Ob Qualitäts-Check in der Industrie oder eine Reise durch den menschlichen Körper: Verschaffen Sie sich in Pictures of the Future selbst einen Eindruck von den vielfältigen Möglichkeiten bildgebender Verfahren.

Lesen Sie mehr zum Thema in den Siemens Pictures of the Future: Bildgebende Verfahren in der Medizin